Aktion Moses Wiesbaden



Vertrauliche Geburt – Ein Hilfsangebot für schwangere Frauen in extremer Not- und Konfliktsituation

Die vertrauliche Geburt ist ein Hilfsangebot für schwangere Frauen in extremen Not- und Konfliktsituationen. Auf der Basis des Gesetzes zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt erhalten Frauen, die ihre Schwangerschaft geheim halten wollen, frühzeitig mehr Unterstützung und Hilfe.

Gemeinsam mit den Frauen sollen so möglichst vor der Entbindung Lösungen gefunden werden. Diese sollen sowohl dem Kind Schutz und Sicherheit als auch den betroffenen Frauen für sie annehmbare Alternativen und Zukunftsperspektiven bieten. Eine unserer geschulten Beraterinnen, die der absoluten Schweigepflicht unterliegt, berät und begleitet die Frauen vor und nach der Geburt.

Vertrauliche Geburt bedeutet, dass die Frauen ihr Kind geschützt und medizinisch sicher im Krankenhaus unter einem Pseudonym zur Welt bringen kann. Sie geben ihre Identität nur einmalig gegenüber der Beraterin preis, die die persönlichen Daten der Frau aufnimmt und dafür sorgt, dass diese sicher hinterlegt werden. Mit 16 Jahren kann das Kind dann die Identität seiner Mutter und damit seine Herkunft erfahren.

Auf der Internetseite www.geburt-vertraulich.de des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erhalten Frauen mehr Informationen. Sie können dort eine Beratung auch per E-Mail und Chat anonym in Anspruch nehmen. Außerdem können sich Frauen an die kostenlose 24-Stunden-Hotline „Schwangere in Not - anonym und sicher“ unter der Telefonnummer 0800 40 40 020 wenden oder direkt mit unserer Beratungsstelle (Tel.-Nr. 0611-95287-0) Kontakt aufnehmen.

Der SkF e.V. Wiesbaden hat durch seine „Aktion Moses Wiesbaden“ bereits seit 2003 Erfahrung mit der „vertraulichen Geburt“: Gemeinsam mit den schwangeren Frauen haben wir nach einem sicheren und guten Weg gesucht – für die werdende Mutter und ihr Kind. Der Begriff „vertrauliche Geburt“ wurde erstmals in den Öffentlichkeitsmaterialien der „Aktion Moses Wiesbaden“ des SkF e.V. Wiesbaden verwendet.



0800 40 40 020



Sie finden uns _____________________________________________________
Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Ortsverein Wiesbaden
Platter Str. 80
65193 Wiesbaden
Buslinie 6, Haltestelle Rothstraße
Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr 9-13 Uhr
Di, Do 13-16 Uhr
Terminvereinbarung im Sekretariat:
T. 0611-95 28 70
F. 0611-9528728



Wir sind auf weitere Spenden angewiesen! ____________________________

Institut Pax-Bank eG
IBAN DE94 3706 0193 4001 3130 32
BIC GENODED1PAX
Kennwort "Aktion Moses Wiesbaden"



 

Top

 



Copyright © 2004 - 2016 Sozialdienst katholischer Frauen Wiesbaden
Alle Rechte vorbehalten








 



Startseite

Sitemap

ooo

Angebote

Aktuell

Der SkF

Kontakt

Links

Impressum

ooo

Prävention

Mutter + Kind

Aktion Moses

Familie

Betreuungen

Frauen in Not

www.gewaltlos.de



Stand: 04.07.2015